Spezielle 15 Tages Galapagos Reiseroute


Die Tauch- und Wasserbedingungen auf den Galapagos-Inseln ändern sich jede Woche, jeden Tag. Wenn Du dich für ein 15-tägiges Taucherlebnis entscheidest, verdoppelst Du deine Chance, das zu sehen, wofür Du gekommen bist - Hunderte von Hammerhaien, Walhaien, Meeresechsen, Mondfischen - und vieles mehr!

Galapagos Shark Diving - Special 15 day Itinerary map

Diese spezielle 15-Tages-Reiseroute bedarf noch der Genehmigung des Nationalparks. Diese Genehmigung erfolgt im März des jeweiligen Jahres und soll sicherstellen, dass sich an einem Tag nur eine bestimmte Anzahl von Gästen an einem Ort befindet. Die Reiseroute kann daher geringfügigen Änderungen unterliegen.


Dienstag

Vormittag: Santa Cruz - Baltra Flughafen

Nachmittag: Punta Carrion (1 Check-Tauchgang)

Mittwoch

Vormittag: Marchena  (2 Tauchgänge)

Nachmittag: Marchena (1 Tauchgang)

Donnerstag

Vormittag: Cape Marshall  (2 Tauchgänge)

Nachmittag: Stadt der Mantas (1 Tauchgang)

Freitag

Vormittag: Wolf Insel (2 Tauchgänge)

Nachmittag: Wolf Insel (2 Tauchgänge, inklusive Nachttauchgang)

Samstag

Vormittag: Wolf Insel (2 Tauchgänge)

Nachmittag: Darwin's Bogen (2 Tauchgänge)

Sonntag

Vormittag: Darwin's Bogen (2 Tauchgänge)

Nachmittag: Darwin's Bogen (1-2 Tauchgänge)

Montag

Vormittag: Darwin's Bogen (2 Tauchgänge)

Nachmittag: Darwin's Bogen (1-2 Tauchgänge)

Dienstag

Vormittag: Darwin's Bogen (2 Tauchgänge)

Nachmittag: Darwin's Bogen (1-2 Tauchgänge)

Mittwoch

Vormittag: Darwin's Bogen (2 Tauchgänge)

Nachmittag: Darwin's Bogen (1-2 Tauchgänge)

Donnerstag

Vormittag: Wolf Insel (2 Tauchgänge)

Nachmittag: Wolf Insel (1 Tauchgang)

Freitag

Vormittag: Roca Redonda (2 Tauchgänge)

Nachmittag: Punte Vicente Roca (1-2 Tauchgänge inkl. Nachttauchgang)

Samstag

Vormittag: Punte Vicente Roca (2 Tauchgänge)

Nachmittag: Punta Espinoza (1 Landexkursion auf der Insel Fernandina)

Sonntag

Vormittag: Taugus Cove (1 Landgang)

Nachmittag: Cape Douglas (2 Tauchgänge)

Montag

Vormittag: Cousin's Rock (1 Tauchgang) + Bartolome (1 Landgang)

Nachmittag: Santa Cruz - Landexkursion zum Hochland mit Riesenschildkröten

Dienstag

Früher Vormittag: Landexkursion North Seymour

Vormittag: Abreise vom Baltra Flughafen oder Weiterreise an Land



Galapagos Shark Diving - Sea lion playing close to the surface

Tag 1 - Dienstag: Baltra Insel - Ankunft & Check-Tauchgang

Vormittag - Baltra Insel

Die Gäste fliegen vom Festland Ecuadors zu den Galapagosinseln und kommen am späten Vormittag an. Die Dive Master / Tauchguides werden Sie am Flughafen Baltra Island bereits erwarten. Sobald die Gruppe ihr Gepäck erhalten und alle zusammen sind, ist es lediglich eine 10 minütigen Busfahrt bis zum Schiff. Nachdem sich alle in ihren Kabinen niedergelassen haben, geben die Guides eine Einführung in das Schiffsleben, die Nationalparkregeln und die Tauchsicherheit. In der Zwischenzeit bereitet die Küche ein köstliches Mittagsbuffet vor.

 

Nachmittag - Baltra Insel (Check-Tauchgang, Ausrüstung und Gewichte prüfen)

Nach einem Briefing/Einweisung auf der Tauchplattform werden alle Geräte für den Testtauchgang bereitgestellt. Der Testtauchgang wird in einem nahe gelegenen Tauchplatz in ruhigen & flachen Gewässern statt finden. Die maximale Tiefe wird ca. 12m betragen. Obwohl hier reichlich Fische, Seelöwen und andere Arten zu sehen sind, ist das Ziel, Gewicht und Ausrüstung für die folgenden Tage zu überprüfen.

 

Galapagos Shark Diving - Eagle Ray in the Galapagos Islands

Tag 2 - Mittwoch: Marchena

Vor- & Nachmittag - Marchena (2 - 3 Tauchgänge)

Diese abgelegene Insel von Galapagos bietet Tauchen mit vielen verschiedenen Unterwassertieren. Du kannst hier Kuhnasen-Rochen und andere Rochenarten, Schildkröten, Hammerhai-Schulen und Schwärme von Mutton-Schnappern, Grunzern, Chirurgenfischen, gefleckten Muränen, Drachenköpfen und dem endemischen Galapagos-Gartenaal antreffen. 

 

 

 

Galapagos Shark Diving - 2 Giant Mantas swimming over the head of the divers in Cape Marshall, in the Galapagos Islands

Tag 3 - Donnerstag: Cape Marshall / Manta Stadt

Vor- & Nachmittag - Cape Marshall (2 - 3 Tauchgänge)

Der Nordosten der Insel Isabela bietet einige großartige Tauchplätze. Einer davon ist Cape Marshall oder auch "Ciudad de las Mantas" (Manta Stadt) genannt. Der Name wurde vergeben aufgrund der Häufigkeit mit der Riesenmantas hier gesichtet werden. Das planktonreiche Wasser um Isabela zieht zahlreiche Arten von Rochen (beispielsweise Adlerrochen oder Riesenmantas), sowie Weißspitzenhaie, Seelöwen, Grüne Meeresschildkröten und viele andere Tiere an. Die Topographie unter Wasser lädt Taucher ein, ihre ersten Tauchgänge auf den Galapagosinseln zu genießen. 

 

 

Tag 4 - Freitag: Wolf Insel

Vor- & Nachmittag - Wolf Island (4 Tauchgänge)

Die starken Meeresströmungen um die Insel Wolf sind Teil des Grundes, warum wir hier so viele Haie sehen. Schulen von Hammerhaien, Galapagoshaie, Schwarzspitzen- und Seidenhaie sind die üblichen Verdächtigen. Delfine sind oft anwesend, wenn wir unsere Tauchgänge mit einem Drift ins 'Blaue' beenden. Zwei Schildkrötenarten, die Grüne Meeresschildkröte und die Echte Karettschildkröte, werden häufig entlang der felsigen Wände und Hänge dieser Insel gesichtet. 

Galapagos Shark Diving - Close encounter with a hammerhead shark

Adlerrochen und große Fischschwäme, Schnapper, Zackenbarsche und Stachelmakrelen patrouillieren die steilen Wände. 

 

Die Insel beheimatet eine große Anzahl von Seevögeln, Rotfuß- und Nazca-Tölpel, Fregattenvögel, Gabelschwanzmöwen und die eleganten Rotschnabel-Tropikvögel. Finken und Tauben werden oft zwischen den Felsen gefunden. Eine gute Möglichkeit für einen Nachttauchgang. 

 

 


Galapagos Shark Diving - big school of hammerhead sharks at Darwin Arch

Tag 5 - 8 - Samstag bis Dienstag: DARWINs Bogen 

Vor- & Nachmittag - Darwins Bogen (3 - 4 Tauchgänge pro Tag)

Hier in Darwins Insel werden wir ganze 4 Tage verbringen. Darwins Bogen ist wohl mit Abstand der atemberaubendste und bekannteste Tauchplatz von Galapagos. Pro Tag werden wir 3 - 4 Tauchgänge anbieten. Alle Tauchgänge sind im gleichen Tauchplatz, dem bekannten Darwins Bogen. Wir beginnen unseren Tauchgang auf einem Felsvorsprung und beobachten von einer geschützten Position in den Felsen aus, wie das Meeresleben an uns vorbeischwimmt. Hammerhaie und Galápagos Haie, Schwarzspitzenhaie und Seidenhaie. Meeresschildkröten sind im Überfluss vorhanden und Delfine schweben oft über unsere Köpfe hinweg. 


Galapagos Shark Diving - Whale shark illuminated by the sun in Darwin Arch

 

Riesige Fischschwärme, Thunfische, Stachelmakrelen und kreolische Fische schwimmen im Blauen des Meeres, während dutzende andere Arten auf der von Korallen bedeckten Plattform und Felsvorsprüngen leben.

 

Dies ist auch das Reich des größten Hais von allen, dem Walhai. Zwischen Juni und Dezember erhältst Du hier die Chance ausgewachsene Walhaie zu beobachten. Von diesen sind erstaunliche 99% weiblich und in einem offensichtlichen Zustand der fortgeschrittenen Schwangerschaft! Es könnte einer der Orte sein, an dem Walhaie ihre Jungen gebären. Warum sie zu diesem felsigen Vulkangesticht kommen, bleibt ein Rätsel und eines, das das Galapagos Whale Shark Project Team zu lösen versucht. Viele Details dazu verraten wir Dir gerne direkt an Bord.

Galapagos Shark Diving - Close encounter with a Galapagos shark and a Hammerhead shark in the Galapagos Islands

Tag 9 - Mittwoch: WOLF Insel

Vor- & Nachmittag - Wolf Island (3 Tauchgänge)

Die starken Meeresströmungen um die Insel Wolf sind Teil des Grundes, warum wir hier so viele Haie sehen. Schulen von Hammerhaien, Galapagoshaie, Schwarzspitzen- und Seidenhaie sind die üblichen Verdächtigen. Delfine sind oft anwesend, wenn wir unsere Tauchgänge mit einem Drift ins 'Blaue' beenden. Zwei Schildkrötenarten, die Grüne Meeresschildkröte und die Echte Karettschildkröte, werden häufig entlang der felsigen Wände und Hänge dieser Insel gesichtet. Adlerrochen und große Fischschwärme, Schnapper, Zackenbarsche und Stachelmakrelen patrouillieren die steilen Wände. 

Galapagos Shark Diving - Playful sea lion in the Galapagos Islands

Tag 10 - Donnerstag: ROca redonda & Punte Vicente Roca

Vormittag - Roca Redonda (2 Tauchgänge)

Auf dem Weg nach Süden zur Westseite der Insel Isabela machen wir einen Halt in Roca Redonda. Die Unterwasserfumarolen zur Südostseite der Insel sind sehr beeindruckend. Man kann Blasen beobachten, die durch Dampf entstehen, der an die Wasseroberfläche steigt, was den Eindruck erweckt, dass der Vulkan unter der Wasseroberfläche möglicherweise noch aktiv ist.

 

Galapagos Shark Diving - brightly coloured blennies in incredible coral garden in Punte Vicente Roca, Galapagos

Nachmittag - Punte Vicente Roca (1 Nachttauchgang)

Nach unserem letzten Tauchgang in Roca Redonda segeln wir weiter nach Süden. Auf dem Weg planen wir einen Stop in Punte Vicente Roca für einen beeindruckenden Nachttauchgang. Die Felswand in Punta Vicente Roca ist eine der vielfältigsten in Galapagos für marine wirbellose Lebewesen und ist einer der beliebtesten Orte für Makrofotografie. Hell gefärbte Schleimfische, Langnasen-Korallenwächter, Anglerfische und Seepferdchen finden sich unter den einzelnen Korallen, Anemonen, Manteltieren und Schwämmen. Grüne Meeresschildkröten sind das ganze Jahr über präsent und in diesen Gewässern werden oft auch Wale gesichtet.

 

Galapagos Shark Diving - Penguin swimming by in Galapagos

Tag 11 - Freitag: Punta espinoza / Tagus Cove

Vormittag - Punta Espinoza (1 Tauchgang + Landgang)

 

Nachdem wir über den Bolivar-Kanal zur Insel Fernandina gesegelt sind, werden wir in Punta Espinoza tauchen. Das Tauchen in Punta Espinoza ist einzigartig! Ein Tauchplatz an dem Du Seelöwen, Kormorane und Pinguine unter Wasser beobachten kannst.

 

Die Insel Fernandina ist in vielen Dokumentarfilmen zu sehen, darunter die Serie von BBC "Der blaue Planet I & II". Auf der Insel befindet sich die größte Meeresechsenkolonie der Welt. Nach unserem morgendlichen Tauchgang werden wir uns die Beine auf einem aufregenden Landgang auf DER Insel Fernandina vertreten - Du wirst die Insel betreten, die sonst nur in Dokumentarfilmen zu sehen ist.

 

Bottlenose dolphins swimming by, © Galapagos Shark Diving

Nachmittag - Tagus Cove(1 Tauchgang + 1 Landgang + Nachttauchgang)

Nach unserer Landexcursion auf Fernandina segeln wir nach Tagus Cove.

Auf unseren Tauchgang in Tagus Cove sind oft Meeresschildkröten, Adlerrochen, Seelöwen zu sehen - wenn wir Glück haben sehen wir auch Delfine an uns vorbeischwimmen. 

 

Als krönenden Abschluss des Tages planen wir einen Nachttauchgang in Tagus Cove - natürlich immer abhänging von den Bedingungen.

 

Tag 12 - Samstag:  Cape Douglas

Vor- & Nachmittag - Cape Douglas (3 Tauchgänge)

Cape Douglas ist ein weiteres Highlight in Galapagos. Zahlreiche Dokumentationen, darunter die Serie "Der Blaue Planet I & II der BBC-Reihe, zeigen, dass in den flachen Buchten Meeresleguane zu finden sind. Sie suchen diese flachen Buchten auf, um zu fressen. Eine einzigartige Erfahrung, die nur auf den Galapagos Inseln zu finden ist.

Marine iguana feeding under water in Cape Douglas on the Galapagos Islands

 

Außerdem zu entdecken sind flugunfähige Kormorane und Galapagos Pinguine. Der kalte Ozean, der aus der Cromwell-Strömung aufsteigt, bringt eine Menge Leben in eine anscheinend kahle vulkanische Küste.

 

 

 

 


Tag 13 - Sonntag: Punta Vivente Roca 

Vormittag - Punta Vicente Roca (2 Tauchgänge)

Heute Morgen werden wir in Punta Vicente Roca tauchen. Dieser Tauchplatz ist am bekanntesten für die häufigen Sichtungen von Molas, dem Mondfisch des südlichen Ozeans. Die Molas nähern sich der Felswand, um die "Putzstationen" zu besuchen, an denen Lippfische und Kaiserfische bereits warten. Seelöwen und Galapagos-Seerobben sind reichlich vorhanden und folgen oft Tauchern, um mit deren Blasen zu spielen oder um wie ein Pfeil durch große Schulen von braun-gestreiften Sardinen zu schießen. 

Sunfish swimming by in Punte Vicente Roca, Galapagos

Die Felswand in Punta Vicente Roca ist eine der vielfältigsten in Galapagos für marine wirbellose Lebewesen und ist einer der beliebtesten Orte für Makrofotografie. Hell gefärbte Schleimfische, Langnasen-Korallenwächter, Anglerfische und Seepferdchen finden sich unter den einzelnen Korallen, Anemonen, Manteltieren und Schwämmen. Grüne Meeresschildkröten sind das ganze Jahr über präsent und in diesen Gewässern werden oft auch Wale gesichtet.

 

 

 


Galapagos Shark Diving - Green Sea Turtle and a diver

Tag 14 - Montag: Cousin's Rock / Santa Cruz  Hochland

Vormittag - Cousin's Rock (2 Tauchgänge)

In Cousin's Rock finden wir oft verspielte Seelöwen, Adlerrochen, Goldrochen und manchmal Mobula und Riesenmantas. Die Unterwasser-Topographie bietet Zuflucht für schlafende Schildkröten und Weißspitzenhaie, während die Steilwände von marinen Invertebraten bedeckt sind. Zwei Arten schwarzer Korallen, Schwämme und koloniale Manteltiere sind eine farbenfrohe Kulisse für die zahlreichen Fische, die diesen aufstrebenden Vulkankegel heimsuchen.

Galapagos Shark Diving - Giant Tortoises in the Galapagos

 

Nachmittag - Santa Cruz Hochland

Nach unserem letzten Tauchgang segeln wir nach Santa Cruz Insel. Hier besuchen wir das Hochland von Santa Cruz, um Riesenschildkröten in freier Wildbahn zu sehen. Bei unserem Besuch werden wir auch einen Halt in einem Lavatunnel machen. Ebenso werden wir Los Gemelos - oder „The Twins“ auf Englisch besuchen, welche oft mit Vulkankratern verwechselt werden und in Wahrheit Dolinen sind.

 

 

 

Galapagos Shark Diving - diver with a very close encounter with a silky shark in the Galapagos Islands

Tag 15 - Dienstag: BALTRA Flughafen

Vormittag - Santa Cruz / Baltra

Nach dem Frühstück werden werden wir Dich und Dein Gepäck gemeinsam mit den Tauchguides zum Flughafen bringen. Wir begleiten Dich vom Schiff bis zum Check-in-Schaltern in der Abflughalle.

 

Diese Reise ist sicherlich ein Abenteuer, das hoffentlich Dein Leben verändern wird und an das Du dich für immer mit tollen Momenten erinnern wirst ... bis zu dem Zeitpunkt an dem Du vielleicht nach Galapagos zurückkehrst?